Gruppenverwaltung

BenutzerFlexible Gruppenverwaltung für ad-hoc Kooperation

Gemeinsame Arbeitsbereiche müssen oft schnell eingerichtet und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Bereichen - sowie teilweise auch aus anderen Organisationen - verfügbar gemacht werden. Dabei ist ein einfacher Zugriff auf die relevanten Daten und eine möglichst geringe Einarbeitungszeit ein wesentlicher Faktor. Innerhalb eines Projektes sind meist unterschiedliche Privilegien zu berücksichtigen ("wer darf was?").

BSCW zeichnet sich hier insbesondere durch das Konzept der selbstverwalteten Arbeitsgruppen sowie durch flexible, rollenbasierte Zugriffskontrolle aus: Arbeitsgruppen lassen sich in BSCW schnell und einfach einrichten. Als neue Team-Mitglieder können auch externe Projektpartner eingeladen werden. 

Teilnehmer einladen

Verantwortliche Mitarbeiter in einem gemeinsamen Arbeitsbereich können so neue Mitglieder einfach einladen. Die Zugriffskontrolle auf den gemeinsamen Arbeitsbereich (und seine Inhalte) erfolgt flexibel durch Zuweisung von Rollen an Teammitglieder. 


Einladen neuer MitgliederEin flexibles Rollenkonzept erlaubt es, die Berechtigungen der einzelnen Team-Mitglieder individuell festzulegen.Neben vorgegebenen Systemrollen lassen sich neue Rollen und die damit verbundenen Rechte jederzeit anlegen und zuweisen.

Durch den Einsatz verbreiteter (Web-)Technologie ist eine Nutzung auch über Organisationsgrenzen hinweg möglich - Anwender müssen keine Software installieren, um BSCW zu benutzen. Eine einfach zu bedienende intuitive Benutzerschnittstelle ermöglicht auch neuen Projektteilnehmern eine Mitarbeit ohne große Eintrittshürden.

Interessieren Sie sich für weitere Details? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Bei Fragen: Sprechen Sie uns bitte an !