ETH Zürich

An der ETH Zürich wird BSCW erfolgreich zur webbasierten Teamarbeit mit Studierenden eingesetzt. Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien eröffnen der Ausbildungsmethodik dabei neue und vielversprechende Dimensionen.

So ermöglichen sie in erster Linie eine Verschiebung von lehrerzentrierten hin zu lernerzentrierten, lerneraktiven, orts- und zeitunabhängigen Ausbildungsformen. Dies ist insbesondere für die Weiterbildung (lebenslanges Lernen, zeit- und situationsgerechtes Lernen) aber auch für die Grund- und Fachausbildung an Hochschulen von wachsender Bedeutung.

Die Abteilung NET der ETH Zürich berät und unterstützt Dozierende bei Planung und Einsatz von Softwarewerkzeugen sowie bei mediendidaktischen Fragen im Bereich webbasierte Unterrichtsumgebungen (webbasiertes Training) wie auch im Bereich webbasierte Teamarbeit bzw. E-Collaboration, einem wesentlichen Teilbereich des CSCW (Computer Supported Collaborative Work). Dort wird auch seit vielen Jahren ein BSCW-Server betrieben und für den Einsatz in der Lehre angeboten.

Roland Scholz: "BSCW ist das Werkzeug von morgen"

Roland W. Scholz ist Professor für Umweltnatur- und Umweltsozialwissenschaften; Sandro Bösch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mensch-Umwelt-Systeme an der ETH. Beide verwenden in der Lehre das Werkzeug BSCW für die webbasierte Teamarbeit. Lesen Sie in einem Interview, welche Erfahrungen sie mit dem Einsatz von E-Learning gemacht haben.

 Zum Interview